Stiftungsorgane

Die gemeinnützige Hear the World Foundation wurde 2006 vom Schweizer Hörgerätehersteller Phonak - Kernmarke der Sonova Gruppe - gegründet. Ihr Ziel ist es, zu einer Welt beizutragen, in der jeder Mensch die Chance auf gutes Hören hat. Als führender Hersteller von Hörsystemen sieht sich Sonova in der sozialen Verantwortung, bedürftige Menschen mit Hörverlust zu unterstützen und sich in der Prävention und Aufklärung zu engagieren.

Der Stiftungsrat der Hear the World Foundation besteht aus Persönlichkeiten der Sonova Gruppe, die durch ihr bisheriges Engagement dem Stiftungszweck verbunden sind. Die Unabhängigkeit der Stiftung wird durch den Beirat gewährleistet: Dieser ist zuständig für die Evaluation geeigneter Projekte, welche dem Stiftungsrat für die Ausrichtung von Stiftungsgeldern vorgeschlagen werden. Er berät zudem den Stiftungsrat beim Entscheid über die Höhe der auszurichtenden Leistungen. Die Mitglieder des Beirats sind ehrenamtlich tätig. Spesen werden nach Aufwand entschädigt.

Die Geschäftsstelle unterstützt den Stiftungsrat und den Beirat in der administrativen und organisatorischen Leitung der Stiftung. Daneben pflegt die Geschäftsstelle den Kontakt zu interessierten Kreisen und Partnern.

Mitglieder Stiftungsrat:

Dr. Lukas Braunschweiler (Präsident)

Seit dem 1. November 2011 CEO der Sonova Holding AG, dem weltweit grössten Hersteller von Hörsystemen mit Sitz in Stäfa in der Schweiz.

Lukas Braunschweiler bringt umfassende Führungserfahrung sowohl in Schweizer als auch internationalen High-Tech Unternehmen mit. Er war sieben Jahre lang Präsident und CEO der NASDAQ kotierten Dionex Corporation in den USA, die wissenschaftliche Analysegeräte für Labors herstellt. Zuvor war er sieben Jahre als Divisionsleiter und Mitglied der Gruppenleitung des globalen Anbieters von Präzisionssystemen Mettler-Toledo tätig. Nach seinem Studium arbeitete er in verschiedenen Positionen unter anderem für die Landis & Gyr AG (heute Siemens AG). Seinen Abschluss als Diplom-Chemiker sowie den Doktortitel Dr. sc. nat. hat Lukas Braunschweiler an der ETH Zürich erworben.


Sarah Kreienbühl

Seit August 2004 als Group Vice President Corporate HRM und Corporate Communications für die Sonova Gruppe tätig.

Zuvor war Sarah Kreienbühl Head of Global Human Resources und Mitglied des Executive Board der Tecan Gruppe in Männedorf, Schweiz. Vor dieser Tätigkeit  arbeitete sie als Beraterin bei Amrop International, Zürich, Schweiz, wo sie zusätzlich zu ihren Executive-Search-Projekten neue Assessment- und Management-Audit-Dienstleistungen einführte. Ihre berufliche Laufbahn begann sie als Psychologin bei Swissair im Bereich der Selektion von Piloten und Flugverkehrsleitern. Ihr Studium der Angewandten Psychologie an der Universität Zürich, Schweiz, schloss Sarah Kreienbühl mit einem Master ab, gefolgt von verschiedenen Weiterbildungen im Bereich Human Resources Management.


Ora Buerkli-Havely

Seit 1984 bei der Phonak AG tätig, heute in der Position als Vice President Product Marketing und für die Entwicklung von Hörgeräten für Menschen mit hochgradigem Hörverlust und für Kinder zuständig.

In diesem Kontext hat Ora Buerkli-Halevy das internationalen Advisory Board und die „Sound Foundation for Early Amplification“ Pediatrics Konferenz ins Leben gerufen. In ihrer Anfangszeit bei Phonak hat sie den Bereich „Audiologie und Training“ aufgebaut und mehrere Jahre geleitet. Ora Buerkli-Halevy verfügt über eine langjährige klinische Erfahrung in der Hörgeräte-Anpassung bei Kindern und Erwachsenen. Sie hat in den USA Audiologie studiert und hält einen BA vom Hunter College in New York und einen Master of Science von der San Francisco State University.


Maarten Barmentlo

Seit Januar 2011 als Group Vice President Marketing in der Sonova Gruppe tätig.

Bevor Marteen Barmentlo zur Sonova Gruppe stiess, war er als Senior Vice President und General Manager für MRI (Magnetic Resonance Imaging) Systems bei Philips Healthcare in den Niederlanden verantwortlich. Er war zuvor über 20 Jahre bei Philips in verschiedenen Managementpositionen in Geschäftseinheiten wie Körperpflege (Personal Care), Zahnpflege (Oral Care) und auch im Consumer- und Professional-Healthcare-Bereich in den Niederlanden und den USA tätig. Er begann seine Karriere in der Forschung und Entwicklung bei Philips. Maarten Barmentlo hat an der Universität Utrecht, Niederlande, einen Master in Physik erworben und an der Universität Leiden, Niederlande, zum Thema non-lineare Optik promoviert.


Tracey Kruger

Seit 2011 als Vice President of Global Marketing für Advanced Bionics (AB) tätig.

In dieser Position verantwortet Tracey Kruger u.a. Produktmanagement, klinischen Support und Produktentwicklung, Forschungskooperationen, Training und Marketing. Im Jahr 2000 startete sie ihre Karriere bei AB als klinische Expertin, es folgten Positionen in der Forschung sowie der Produktentwicklung und dem -marketing. Zuvor arbeitete Tracey Kruger von 1994 bis 2000 als klinische Audiologin am Glenrose Rehabilitation Hospital in Edmonton.

Mitglieder des Beirates:

Prof. Dr.
Richard Seewald

Richard Seewald hält einen Forschungs-Lehrstuhl für Childhood Hearing am kanadischen National Centre for Audiology.

Er ist zudem Professor an der School of Communication Sciences and Disorders der Universität Western Ontario. Während der letzten 25 Jahre forschte Professor Seewald im Bereich der Auswahl und Anpassung von Hörsystemen bei Babys und Kleinkindern. Seine Arbeit zur Entwicklung der Desired Sensation Level (DSL)-Methode für die Anpassung von Hörsystemen bei Kindern wurde international gelobt. Neben seinen zahlreichen Veröffentlichungen und Vorträgen zur Verstärkung bei Kindern stand Professor Seewald kürzlich drei internationalen Konferenzen zum Thema Frühintervention vor.

Prof. Dr.
John Bamford

John Bamford ist seit 1989 Inhaber des Ellis Llwyd Jones Chair of Audiology and Deaf Education an der Universität Manchester.

Davor war er Leiter der Audiologie im Royal Berkshire Hospital, Reading, UK, wo er sich auf auf Pädaudiologie spezialisiert hatte. Seine Forschungsschwerpunkte beinhalten Neugeborenen-Hörscreenings, Erkennung und Umgang mit Hörverlust, Hörsysteme, Servicequalität und Serviceentwicklung in der Audiologie. In den letzten sechs Jahren war er Mitglied in einem Team, das sich für die landesweite Einführung von Neugeborenen-Hörscreenings in England einsetzte und für die Anwendung von Hörsystemen mit digitaler Signalverarbeitung und verwandten Verfahren im Bereich der Pädaudiologie des englischen National Health Service. Er hatte zunächst ein Team geführt, das Rolle und Wirkung von Hörtests bei Schuleintritt in englischen Schulen bewertet hat und leitet nun die Positive Support-Studie, die Kinder nach dem Neugeborenen-Hörscreening begleitet und versucht, die Ergebnisse mit detaillierten Eingriffen in Verbindung zu bringen. Er ist zudem aktiv an der neuen Ausbildungsstruktur in Audiologie für Graduates und Postgraduates in England beteiligt. John Bamford ist vor Kurzem aus einem Erskine Besuchsstipendium an der Universität Canterbury, Neuseeland, zurückgekehrt.

Prof. Dr.
Beatriz Novaes

Beatriz Novaes ist Professorin am Fachbereich für Human- und Gesundheitswissenschaften der PUCSP und Superintendantin von Derdic, einer von der Fundação São Paulo getragenen Spital- und Ausbildungseinrichtung, die wissenschaftlich an die PUCSP angeschlossen ist.

Seit 30 Jahren beschäftigt sie sich mit Frühinterventionen bei Menschen mit Hörverlust und verfügt entsprechend über umfangreiche Erfahrungen in den Bereichen Audiologie und Sprachtherapie, wobei sie den Schwerpunkt auf Audiotherapie und Hörgesundheit legt. Im Mittelpunkt ihrer Forschung stehen Interventionsprogramme für Kinder mit Hörverlust und ihre Familien, insbesondere finanziell schwächer gestellte Familien, und die Frage nach der regelmässen Nutzung und der Pflege elektronischer Hilfsgeräte ebenso wie die ersten therapeutischen Schritte. Sie war Mitbegründerin der Brasilianischen Akademie für Audiologie. 2012 wurde sie von der Brasilianischen Gesellschaft für Phonoaudiologie als Sprachpathologin und Audiologin des Jahres ausgezeichnet. Als Mitglied eines Beratungsgremiums unterstützt Dr. Novaes das Gesundheitsministerium in Fragen der Behindertenpolitik.


Andrea Bohnert

Andrea Bohnert ist als leitende MTA-F an der Klinik und Poliklinik für HNO und Kommunikationsstörungen der Universitätsmedizin Mainz tätig, mit gleichzeitiger Lehrtätigkeit im Bereich Audiologie/Pädaudiologie an der Klinik und an der Lehranstalt für Logopädie.

Neben Ihrer Vortragstätigkeit auf nationalen und internationalen Kongressen zum Thema Hörstörungen und Hörgeräteversorgung im Kindesalter, ist sie zudem Mitglied in einer Reihe von nationalen und internationalen Arbeitsgruppen für Pädaudiologie, einschließlich des BIAP und arbeitet seit mehr als 30 Jahren mit hörgestörten und mehrfachbehinderten Kindern. Darüber hinaus ist sie verantwortlich für eine Vielzahl von Studien im Bereich RECD-Messungen in der Kinderversorgung, Lautheitsskalierung, Hörgeräteanpassung im Kindesalter mit digitalen Hörgeräten, Studien zum Neugeborenen-Hörscreening, Studien zu Frequenzerniedrigungs-Algorithmen etc. Seit 2010 hat sie die Ehrenmitgliedschaft der British Academy of Audiology.

Dr. Prof.
Orozimbo Costa

Professor Orozimbo Alves Costa ist Arzt und HNO-Spezialist.

Als Senior Professor für HNO-Heilkunde am Audiologischen Forschungszentrum HRAC der Universität von São Paulo in Brasilien lehrt und betreut er Studenten und Doktoranden. Zudem entwickelte er dort für den brasilianischen National Health Service ein Programm für Cochlea-Implantation.

Sein Studium an der medizinischen Fakultät der Federal University of São Paulo schloss er als Facharzt für HNO-Heilkunde ab. Unter Prof. Dr. Theo Walsh und Prof. J. Ogura war er Forschungsstipendiat der HNO-Abteilung an der Washington University St. Louis, USA. Dr. Costa ist dort zudem Mitglied der Sigma Xi Society.

An der Universität Göteborg (Schweden) war er Forschungsstipendiat des National Institute of Health (USA) bei Prof. Dr. H. Engström und P.I. Branemark. Sein Forschungsschwerpunkt war die Mikrozirkulation des Innenohrs und führte ihn 1971 zum Thema seiner Dissertation an der Pontifícia Universidade Católica São Paulo.

Dr. Costas Schwerpunkte sind HNO-Chirurgie, Cochlea-Implantate , Innenohr-Pathologie und Pädaudiologie.


Jane Bevan

Jane Bevan arbeitet seit 2010 am Hauptsitz der Sonova Gruppe in Stäfa, Schweiz, und leitet die internationalen Trainings- und Ausbildungsprogramme von Advanced Bionics (AB).

Sie entwickelt Schulungsunterlagen zum Thema Cochlea-Implantate für Mitarbeiter und Kunden in Europa, dem Nahen Osten, Afrika und dem asiatisch-pazifischen Raum. Ihr Studium der Technischen Akustik und Musik schloss sie an der Universität Southampton mit Auszeichnung ab, gefolgt von einem Master im Bereich Audiologie.


Martin Kirchberger

Martin Kirchberger ist Entwicklungsingenieur in der Forschungs- und Entwicklungsabteilung der Sonova Gruppe in Stäfa, Schweiz.

Er schloss sein Studium der Elektro- und Tontechnik an der Technischen Universität und der Kunstuniversität in Graz, Österreich, mit dreifacher Auszeichnung ab. Aktuell promoviert Martin Kirchberger in Zusammenarbeit mit der ETH Zürich und der Ryerson Universität, Toronto, zum Thema Musikwahrnehmung mit Hörgeräten.


Jean Anne Jordan

Jean Anne Jordan ist seit acht Jahren für die Sonova Gruppe tätig. Als Audiologin arbeitet sie in der Forschungs- und Entwicklungsabteilung an Systemen zur Verbesserung der Hörgeräteanpassung.

Bevor sie 2011 zum Hauptsitz nach Stäfa, Schweiz, wechselte, war sie sechs Jahre in den USA für das Unternehmen tätig. Jean Anne Jordan hat einen Master of Science im Bereich Audiologie von der Universität Purdue. Ihren Doktortitel erwarb sie an der Universität von Florida.

Geschäftsstelle:


Elena Torresani

Elena Torresani leitet als Head of Hear the World Initiative die Geschäftsstelle der Hear the World Foundation.

Nach ihrem Studium in Betriebsökonomie in Luzern, Schweiz, hat sie zuerst drei Jahre im Sponsoring und Eventmanagement einer Grossbank in der Schweiz und in den USA gearbeitet. Seit 2009 ist sie für die Hear the World Foundation tätig.


Michèle Meier

Michèle Meier ist als Manager Communication und Corporate Social Responsability für die digitale Kommunikation und die Organisation von Veranstaltungen der Hear the World Foundation verantwortlich.

Nach ihrem Studium der Betriebswirtschaft an der Universität St. Gallen, Schweiz hat sie in der Uhren- und Tourismusbranche in den Bereichen Sponsoring und Events gearbeitet.


Daria Tamagni

Daria Tamagni ist als Corporate Communications und Corporate Social Responsibility Professional unter anderem für die interne Kommunikation sowie den visuellen Auftritt der Hear the World Foundation verantwortlich.

Sie hat einen Master in Corporate Communications der Universität Lugano, Schweiz und war bereits für eine Stiftung im Bereich der Kommunikation und Public Relations im In- und Ausland tätig.

Mit der Unterstützung der gemeinnützigen Hear the World Foundation setzt sich Sonova weltweit für Chancengleichheit und mehr Lebensqualität von Menschen mit Hörverlust ein.

» Mehr erfahren

Unsere Projekte Weltweit

In über 55 Projekten auf allen fünf Kontinenten hat sich die Stiftung bis heute engagiert und damit bereits Tausenden von Kindern geholfen.

» Mehr erfahren

Hören hat für unser Leben eine immense Bedeutung. Die meisten Menschen erachten gutes Hören aber als selbstverständlich. Hier erfahren Sie alles über das Gehör und Hörverlust.

» Mehr erfahren