#hearkiribati

BESSER HÖREN FÜR EINE BESSERE ZUKUNFT

Die Situation vieler Kinder im pazifischen Inselstaat Kiribati ist schwierig. Die Kiribati School and Centre for Children with Special Needs kümmert sich um Kinder mit besonderem Förderbedarf. Darunter sind auch viele Kinder mit Hörverlust. Diese können Dank der Unterstützung der Hear the World Foundation professionell hörmedizinisch versorgt werden.

Ort & Jahr

Kiribati, seit 2015

Support

Technologie Finanzierung

Hauptfokus

Kinder Die hörmedizinische Versorgung von Kindern steht im Fokus des Engagements der Hear the World Foundation und konzentriert sich vor allem auf Länder mit niedrigem Einkommen.
Ausbildung von Experten Fachwissen und eine fundierte Ausbildung auf dem Gebiet der Audiologie sind in vielen Ländern kaum oder gar nicht zugänglich. Die Hear the World Foundation unterstützt daher Projekte, bei denen Fachleute vor Ort aus- und weitergebildet werden.
Prevention of hearing loss The Hear the World Foundation globally promotes awareness for the topics of hearing and hearing loss and thus actively contributes toward the prevention of hearing loss.
Programs for parents & families By supporting self-help groups for parents, the Hear the World Foundation makes an important contribution, thus ensuring that affected parents receive specific help and assistance.

Der Kleinstaat Kiribati mit etwas über 100.000 Einwohnern besteht aus zahlreichen Inseln, die nördlich und südlich des Äquators im Pazifik liegen – ziemlich genau zwischen Hawaii und Australien. Auf den ersten Blick ein echtes Paradies mit traumhaften Stränden und Korallenriffen. Doch die Realität sieht für viele Einwohner sieht leider anders aus: rund 90 Prozent der Menschen haben keine Arbeit, das Trinkwasser ist verschmutzt und es mangelt an Lebensmitteln.

Die Kiribati School and Centre for Children with Special Needs ist die einzige Einrichtung auf Kiribati, die sich um Kinder mit besonderem Förderbedarf kümmert. Die Vision der Schule: Alle Kinder – auch diejenigen aus armen Verhältnissen – sollen Zugang zu Bildung erhalten.

better-hearing-for-a-better-future-Kiribati-Hear-the-World-Foundation-09

Ein Drittel der Schüler mit hörverlust

Von den rund 180 Schülern sind ca. 60 von einem Hörverlust betroffen. Ein unversorgter Hörverlust bei Kindern kann gravierende Folgen haben: Neben Schwierigkeiten sprechen zu lernen, haben sie kaum Chancen auf Schulbildung und sind häufig von der Gesellschaft ausgegrenzt.

Hörmedizinische Versorgung für alle betroffenen Kinder

Die Hear the World Foundation unterstützt seit 2015 die Kiribati School and Centre for Children with Special Needs mit Hörgeräten und Batterien für alle Kinder mit Hörverlust. Dadurch erhalten diese Kinder eine Chance, sprechen zu lernen und dem Unterricht folgen zu können. Hear the World stellt darüber hinaus auch das dringend benötigte audiologische Equipment für Hörtests und die Anpassung von Hörgeräten zur Verfügung.

#HEARKIRIBATI

Die Reise nach Kiribati war eine unglaubliche Erfahrung. Es ist schön zu erleben, wie vielen Kindern mit Hörverlust wir bereits helfen konnten. Dennoch bleibt noch viel zu tun - auch im Hinblick auf die Aufklärung der Menschen vor Ort.»
Annemarie Lindner, Volunteer von Phonak Australia

Voluntäre teilen ihr Wissen mit lokalen Mitarbeitern

Um die hörmedizinische Versorgung vor Ort stetig weiterzuentwickeln, besuchen Mitarbeitende von Sonova als freiwillige Helfer die Schule. Sie führen Hörtests durch, passen Hörgeräte an und geben ihr audiologisches Wissen an die Mitarbeiter vor Ort weiter. So lernen die Lehrer, wie sie Schüler mit Hörverlust optimal unterrichten und im Umgang mit ihren Hörgeräten unterstützen könnnen. Denn nur durch den Aufbau von lokalem Know-how lässt sich die Situation der Kinder mit Hörverlust auf Kiribati dauerhaft verbessern.

better-hearing-for-a-better-future-Kiribati-Hear-the-World-Foundation-03
better-hearing-for-a-better-future-Kiribati-Hear-the-World-Foundation-05
better-hearing-for-a-better-future-Kiribati-Hear-the-World-Foundation-07