Home>Medien>Medienmitteilungen>Dank CI: Tung Lam kann jetzt hören und sprechen lernen

Stäfa, Schweiz, 29. April 2019

Raus aus der Welt der Stille – das ermöglicht die Schweizer Hear the World Foundation in Zusammenarbeit mit der Global Foundation for Children with Hearing Loss zehn Kindern mit hochgradigem Hörverlust in Vietnam: Sie erhalten Cochlea-Implantate (CI) die für sie den Auftakt für ein Leben mit völlig neuen Perspektiven bedeuten. Denn wenn die Kinder hören, lernen sie auch sprechen, können eine Regelschule besuchen und haben die Chance auf ein Leben ohne Einschränkungen.

Es ist ein bewegender Augenblick, als der dreijährige Tung Lam im Kinderkrankenhaus in Hanoi zum ersten Mal deutlich die Stimmen seiner Eltern hört. Der Junge strahlt übers ganze Gesicht. Er kann jetzt endlich hören! Lange haben Tung Lams Eltern auf diesen Tag hin gefiebert. Fünf Wochen zuvor wurde ihrem Sohn operativ ein Implantat eingesetzt, nun wird es mit dem Sprachprozessor zusammengeführt. Vietnamesische Ärzte in Zusammenarbeit mit Experten von Hear the World, der Unternehmensstiftung von Sonova, und der Global Foundation for Children with Hearing Loss haben diesen besonderen Moment präzise vorbereitet und begleiten behutsam die Aktivierung.

Tung Lam ist eines von zehn Kindern mit hochgradigem Hörverlust, denen die Hear the World Foundation im Rahmen des Programms die neusten Cochlea-Implantate, die Kosten für die Operationen, Sprachtherapie und eine langjährige audiologischen Nachversorgungen spendet. Tung Lam hatte seit seiner Geburt einen so schweren Hörverlust, dass Hörgeräte nicht ausreichen. Die einzige Hoffnung: Cochlea-Implantate. Doch wie in vielen Ländern gibt es in Vietnam keine Krankenversicherung oder staatliche Unterstützung für Cochlea-Implantate. Auch für Tung Lams Familie waren die Kosten unerschwinglich. 

«Die Global Foundation For Children With Hearing Loss fühlt sich geehrt, für dieses bahnbrechende Projekt mit der Hear the World Foundation zusammenzuarbeiten. Denn es hilft, die finanziellen Herausforderungen zu bewältigen, vor denen viele Familien in Vietnam bei der Beschaffung von CIs für ihre Kinder stehen», erklärt Paige Stringer, Gründerin und Geschäftsführerin der Global Foundation For Children With Hearing Loss. 

Nachhaltiges Engagement für langfristigen Erfolg

Nach der Aktivierung des CI kann Tung Lam nun zwar hören, doch beginnt für seine Familie eine Zeit intensiven Trainings. Denn während normal hörende Kinder ganz selbstverständlich anfangen zu plappern, muss Lam erst lernen, Geräusche zu differenzieren und muss das Sprechen üben. Ein Jahr lang erhält er Sprachtherapie von vietnamesischen Fachleuten, die von der Global Foundation for Children with Hearing Loss ausgebildet wurden. «Uns ist es wichtig, dass wir den Kindern nicht nur das Hören ermöglichen, sondern auch eine nachhaltige audiologische Rundumversorgung gemäss internationaler Standards gewährleisten», sagt Elena Torresani, Director der Hear the World Foundation. «Das ist nur möglich, weil wir mit der Global Foundation for Children with Hearing Loss einen verlässlichen und kompetenten Partner in Vietnam haben, der während neun Jahren in die Ausbildung vietnamesischer Fachleute investiert und damit die Voraussetzungen geschaffen hat, dass bedürftige Kinder mit Hörverlust umfassend versorgt werden können.» Das Ziel: Lam soll so gut sprechen lernen, dass er später eine Regelschule besuchen und sich altersgemäss entwickeln kann. Wichtig für den Lernerfolg sind auch die Eltern: Sie werden im Umgang mit CIs geschult und erhalten Tipps, wie sie ihre Kinder auf spielerische Art und Weise unterstützen können. 

Die Kooperation der Hear the World Foundation mit der Global Foundation For Children With Hearing Loss ist das erste gemeinsame Projekt dieser Art in Vietnam.
 

Was ist ein Cochlea-Implantat (CI)?

Ein CI ist eine elektronische Hörprothese, die es Menschen mit hochgradigem Hörverlust ermöglicht, wieder oder auch erstmals zu hören. Cochlea-Implantate bestehen aus zwei Komponenten: dem Implantat, das bei einem operativen Eingriff unter die Kopfhaut gesetzt wird und dem Sprachprozessor mit Sendespule, der am Hinterkopf getragen wird. Während bei Kindern mit leichtem bis mittlerem Hörverlust in der Regel Hörgeräte ausreichen, benötigen Kinder mit hochgradigem Hörverlust Cochlea-Implantate, um die für die Sprachentwicklung erforderlichen Laute wahrnehmen zu können. Weitere Informationen zum Cochlea-Implantat

Weitere Informationen zur Cochlea-Implantat-Spende

Bilder zum Downloaden: 

Der dreijährige Tung Lam hat seit seiner Geburt einen so schweren Hörverlust, dass Hörgeräte nicht ausreichen. Dank Cochlea-Implantaten kann er nun endlich hören – und sprechen lernen.

Nach der Aktivierung des CI kann Tung Lam nun zwar hören, doch beginnt für seine Familie eine Zeit intensiven Trainings. Lam muss erst lernen, Geräusche zu differenzieren und das Sprechen üben. Ein Jahr lang erhält er Sprachtherapie.

Lam soll so gut sprechen lernen, dass er später eine Regelschule besuchen und sich altersgemäss entwickeln kann. 

Weitere News

Mai
2019

Jahresbericht 2018/19: CHF 2,57 Millionen für bedürftige Menschen mit Hörverlust

Die Hear the World Foundation unterstützte 2018 23 Hilfsprojekte zugunsten von bedürftigen Menschen und insbesondere Kindern mit Hörverlust mit CHF 2,57 Millionen.

April
2019

Dank CI: Tung Lam kann jetzt hören und sprechen lernen

Raus aus der Welt der Stille – das ermöglicht die Hear the World Foundation in Zusammenarbeit mit der Global Foundation for Children with Hearing Loss zehn Kindern mit hochgradigem Hörverlust in Vietnam: Sie erhalten Cochlea-Implantate (CI) die für sie den Auftakt für ein Leben mit völlig neuen Perspektiven bedeuten.

November
2018

Peru: mehr als 31'000 Kinder auf Hörverlust getestet

Zwei von 1.000 Neugeborenen haben einen Hörverlust. Auf dem Papier existieren in vielen Ländern zwar Vorgaben für Neugeborenen-Hörscreenings – es fehlt jedoch an Fachkräften, um diese Tests durchzuführen. So auch in Peru: Für 32 Millionen Menschen gibt es gerade einmal 10 Audiologen. Die Hear the World Foundation und die World Wide Hearing Foundation International haben deshalb 2016 gemeinsam ein Programm ins Leben gerufen, um 30.000 benachteiligte Kinder in Peru auf Hörverlust zu testen.

September
2018

CI-Spende hilft Kindern in Vietnam, zu hören

Die Global Foundation For Children With Hearing Loss und die Hear the World Foundation haben sich zusammengeschlossen, um bedürftigen vietnamesischen Kindern hören und sprechen zu ermöglichen. Hear the World spendet Cochlea Implantate (CI), die Kosten für die Operationen, Sprachtherapie, audiologische Nachversorgung und eine Garantie für bis zu 15 Jahren auf die Geräte.