#hearusa

pädUDIOLOGISCHE VERSORGUNG WELTweit

Das für Audiologie und Sprachwissenschaften zuständige Department of Hearing and Speech Sciences der Vanderbilt University in Nashville (USA) ist Vorreiter bei der frühzeitigen Erkennung und Behandlung von Hörverlust. Sein Erfolgsrezept liegt in einem Zusammenspiel aus Unterstützung der Eltern, Familientherapien und frühzeitiger Versorgung. Mit Hilfe des Judith S. Gravel Education Fund werden diese Erkenntnisse nun an Audiologiestudierende aus aller Welt weitergereicht.

Ort & Jahr

Nashville (TE), USA, seit 2015

Support

Finanzierung

Hauptfokus

Kinder Die hörmedizinische Versorgung von Kindern steht im Fokus des Engagements der Hear the World Foundation und konzentriert sich vor allem auf Länder mit niedrigem Einkommen.
Ausbildung von Experten Fachwissen und eine fundierte Ausbildung auf dem Gebiet der Audiologie sind in vielen Ländern kaum oder gar nicht zugänglich. Die Hear the World Foundation unterstützt daher Projekte, bei denen Fachleute vor Ort aus- und weitergebildet werden.
Prevention of hearing loss The Hear the World Foundation globally promotes awareness for the topics of hearing and hearing loss and thus actively contributes toward the prevention of hearing loss.
Programs for parents & families By supporting self-help groups for parents, the Hear the World Foundation makes an important contribution, thus ensuring that affected parents receive specific help and assistance.

Der Fonds wurde 2015 in Erinnerung an Dr. Judith S. Gravel, eine herausragende Audiologin und Absolventin der Vanderbilt University, ins Leben gerufen. Ihre Tätigkeit war geprägt von akademischem Austausch und internationalem Anspruch.

Dr. Gravel setzte sich mit aller Kraft dafür ein, die besten Praktiken in der Pädaudiologie zu ermitteln und allen Beteiligten zugänglich zu machen. Zugleich förderte sie in ihrer Disziplin die grenzüberschreitende Forschung und Lehre. Dr. Gravel hat uns viel zu früh verlassen. Geblieben ist ihre Erkenntnis, dass Kinder, deren Hörverlust frühzeitig erkannt und versorgt wird, gute Chancen haben, sich ähnlich zu entwickeln wie ihre Altersgenossen ohne Hörverlust.

Leider gibt es in vielen Ländern immer noch keine oder nur unzulängliche Programme zur pädaudiologischen Versorgung. Das in Zusammenarbeit mit der Hear the World Foundation eingerichtete Stipendium soll dazu beitragen, dass möglichst viele Kinder mit Hörverlust weltweit die Möglichkeit erhalten, ihr Potenzial voll zu entfalten. Mit dem Stipendium können internationale Studierende der Audiologie, die hervorragende akademische Leistungen aufweisen, aber keinen Anspruch auf eine Förderung mit US-Bundesmitteln haben, an der Vanderbilt University einen Abschluss in Pädaudiologie erwerben. Sie erhalten im Geiste Dr. Gravels eine Spitzenausbildung, um künftig die audiologische Versorgung von Kindern in ihren Heimatländern voranzubringen.
 

Im Jahr 2017 erhielt Keerthana Velappan, eine in Indien geborene und in den USA aufgewachsene Audiologie-Studentin, das Judith S. Gravel-Stipendium. Ihren Bachelorabschluss hat Velappan im Bereich Children’s Hearing Studies an der East Carolina University in Greenville, North Carolina absolviert. Nach Abschluss ihres Studiums möchte sie ein Camp oder eine Klinik für Kinder mit Hörverlust in der Region Tamil Nadu, wo sie ursprünglich her kommt, aufbauen.