medienmitteilung

Phonak- botschafter unterstützt Hear the World

Stäfa, Schweiz/Santo Domingo, Dominikanische Republik, 7. Dezember 2016

Der deutsche Fussballprofi Simon Ollert zeigt Kindern in der Dominikanischen Republik, was man trotz Hörverlust alles erreichen kann.

Simon Ollert, Bundesliga-Nachwuchsspieler und Botschafter der Hörgerätemarke Phonak besucht das Partnerprojekt der Schweizer Stiftung Hear the World Foundation in Santo Domingo. Dafür hat die Stiftung zusammen mit der Hilfsorganisation Centro Cristiano de Servicios Médicos 20 dominikanische Kinder mit Hörverlust zu einem Erfahrungsaustausch und anschliessendem Fussball spielen eingeladen. Das gemeinsame Ziel des Anlasses: Kinder mit Hörverlust in ihrer Entwicklung fördern und sie ermutigen, ihre Ambitionen selbstbewusst zu verfolgen.

„Ich möchte den Kindern des Hilfsprojekts in der Dominikanischen Republik am Beispiel meiner Geschichte zeigen, was man trotz Hörverlust alles erreichen kann und so ihr Selbstbewusstsein und ihr Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten stärken. Das liegt mir sehr am Herzen. Dieses Ziel habe ich auch schon mit meinem ersten internationalen Fussballcamp für Kinder mit Hörverlust verfolgt, das ich in Zusammenarbeit mit Phonak realisiert habe“, erklärt Simon Ollert. Er ist der einzige aktive Fussballprofi mit hochgradigem Hörverlust im deutschsprachigen Raum. Seit dem Sommer 2015 spielt der 19-Jährige im Nachwuchskader des Vereins FC Ingolstadt, der im gleichen Jahr in die erste deutsche Bundesliga aufgestiegen ist.
 
Simon Ollert besucht am 10. Dezember 2016 das Projekt des Centro Cristiano de Servicios Médicos (CCSM), welches  seit 2010 von der Hear the World Foundation mit Hörgeräten, audiologischem Equipment und Expertise unterstützt wird. So wird geholfen, der dominikanischen Bevölkerung mit niedrigem bis mittlerem Einkommen eine hörmedizinische Versorgung zu ermöglichen.
 
Prominente Unterstützung erhält der Besuch durch die Teilnahme von Vertretern der Botschaften der Schweiz und Deutschlands, welche sich so auch über den aktuellen Stand des Hilfsprojekts der Hear the World Foundation informieren und den Jugendfussballsport in der Dominikanischen Republik unterstützen möchten.

Ermutigende Worte und Erfahrungsaustausch

Ein spannendes Rahmenprogramm gibt den 20 erwarteten Kindern und ihren Eltern Gelegenheit, sich mit Simon Ollert zu seinem Leben als Fussballprofi auszutauschen: Es beginnt mit einer Überraschung für die Kinder und der Vorführung eines preisgekrönten Films über die Geschichte Simon Ollerts.
 
Während des Besuchs lädt Nicole Hunter-Diaz, Projektleiterin von CCSM alle Teilnehmer zu einem Austausch rund um die Themen Hören und Hörverlust ein. Sie steht den Eltern als Ansprechpartnerin für alle Fragen zum Umgang mit Hörverlust bei Kindern zur Verfügung . „Solche Informationsveranstaltungen für Eltern sind sehr wichtig für unsere Projektarbeit. Denn die Eltern haben einen grossen Einfluss auf die Sprachentwicklung ihrer Kinder“, erklärt Nicole Hunter-Diaz.

Fussballspiel und Probetraining

Höhepunkt des Besuchs ist ein Probetraining und Fussballspiel mit Simon Ollert und Spielern des  lokalen Fussballklubs Bauger FC. Der Club unterstützt den Besuch vor dem Hintergrund seiner Nachwuchsförderung und freut sich auf die Teilnahme der Kinder und des prominenten Fussballers.
 
„Der Besuch von Simon Ollert ist eine grosse Bereicherung für unsere Projektarbeit. So wird der Austausch zwischen Kindern, Eltern und dem Hilfsprojekt gefördert. Ausserdem erhalten die Kinder die Möglichkeit, ihr Selbstbewusstsein und das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten weiterzuentwickeln“, sagt Sarah Kreienbühl, Stiftungsratsmitglied der Hear the World Foundation und Mitglied der Geschäftsleitung von Sonova.

Fakten zur Situation in der Dominikanischen Republik

  • Arbeitslosenquote: 14.3 Prozent/Höchste Quote in Lateinamerika, Durchschnitt: 7.6 Prozent
  • Staatsausgaben für den Gesundheitssektor in % des BIP: 5.6 Prozent
  • Gemeinsames Projektziel des CCSM und der Hear the World Foundation: Innerhalb von 5 Jahren 2‘000 Kinder mit Hörgeräten versorgen

Über das Centro Cristiano de Servicios Médicos
Das Centro Cristiano de Servicios Médicos (CCSM), eine private Non-Profit-Organisation, wurde 1980 in Santo Domingo mit dem Ziel gegründet, der Dominikanischen Bevölkerung eine erstklassige aber bezahlbare medizinische Versorgung zu ermöglichen. Heute verfügt das Zentrum über fünf Kliniken, die strategisch im ganzen Land verteilt sind um auch der ländlichen Bevölkerung einen besseren Zugang zu medizinischer Versorgung zu bieten. CCSM ist bekannt für die Oph-thalmologie-Abteilung und die Dienstleistungen in der Audiologie, HNO, Allgemeinmedizin, Kardiologie, Orthopädie, Chirurgie, OB/GYN, Urologie, Gastroenterologie.
ccsm.teclogicrd.com

Weitere Informationen zum Projekt in Santo Domingo:
www.hear-the-world.com/de/engagement/aid-projects/continents/north-america/dom-rep-developing-pediatric-care-in-a-holiday-paradise