medienmitteilung

hEAR THE WORLD FOUNDATION UNTERSTÜTZT MENSCHEN MIT HÖRVERLUST MIT ÜBER 1'480‘000 CHF

1.6-Mio-Dollars-for-people-with-hearing-loss-Hear-the-World-Foundation

Stäfa, Schweiz, 20.Mai 2014

Gemeinnützige Stiftung blickt auf erfolgreiches Jahr zurück

Die Highlights des Stiftungsjahres im Überblick:

  • 21 Projekte in 16 Ländern mit 1'480‘000 CHF unterstützt
  • Weltweit über 700 Hörgeräte und FM-Systeme gespendet, fachgerecht angepasst und nachversorgt
  • Über 100 Sonova Mitarbeiter engagierten sich vergangenes Jahr bei Freiwilligeneinsätzen oder in Fundraising-Projekten

„Es freut mich ausserordentlich, dass wir dieses Jahr unsere Unterstützung weiter ausbauen und dabei auf das aktive Engagement unserer Mitarbeitenden weltweit zählen konnten. Durch ihren grossen Einsatz haben wir diverse Projekte mit unserem Fachwissen unterstützt. Diese Art der Hilfe ist besonders wichtig, um die Selbstwirksamkeit und somit Nachhaltigkeit der Projekte zu fördern“, erklärt Sarah Kreienbühl, Stiftungsrätin der Hear the World Foundation und GVP Corporate HRM und Communications von Sonova.

Vier Themenschwerpunkte für besseres Hören

Eine Welt zu schaffen, in der jeder Mensch die Chance auf besseres Hören hat und ein Leben ohne Einschränkungen führen kann – das ist die Vision der Sonova Gruppe, führender Anbieter von Hörlösungen. Sonova sieht sich in der sozialen Verantwortung, mit der Hear the World Foundation jenen zu helfen, die nicht über die nötigen finanziellen Mittel verfügen oder keinen Zugang zu entsprechender Versorgung haben. Ein erklärter Schwerpunkt des Engagements der Hear the World Foundation liegt auf der hörmedizinischen Versorgung von Kindern mit Hörverlust. Hörgeräte erlauben diesen Kindern nicht nur zu kommunizieren und sich in der Gesellschaft zu integrieren, sondern ermöglichen ihnen auch Schulbildung, als wichtige Voraussetzung für die spätere berufliche Entwicklung. Die Stiftung hilft dort, wo Familien aus geografischen, sozialen oder finanziellen Gründen keinen Zugang zu einer audiologischen Versorgung für ihre Kinder haben. Weitere Schwerpunkte der Stiftungsarbeit liegen in der Ausbildung von Experten, Präventionsprogrammen zur Vorbeugung von Hörverlust und in Programmen für Eltern und Familien von betroffenen Kindern.

14 neue und sechs langjährige Projektpartnerschaften

Aus einer Vielzahl an Bewerbungen wurden 14 neue Projekte in elf Ländern ausgewählt, welche die Hear the World Foundation finanziell und durch die Bereitstellung von Hörlösungen im neuen Finanzjahr unterstützen wird. Zudem wurde mit sechs bestehenden Projektpartnern die Zusammenarbeit verlängert. Hier gelingt es, auf einem etablierten Fundament aufzubauen und ein stabiles Netzwerk der medizinischen Versorgung weiter zu vertiefen. Die Hear the World Foundation wird sich auch im neuen Berichtsjahr wieder in vergleichbarem Umfang für Menschen mit Hörverlust einsetzen.

Jahresbericht 2013/14 der Hear the World Foundation

Für detailliertere Informationen zur Stiftung und ihren Projekten beachten Sie bitte den Jahresbericht 2013/14. Dieser ist online abrufbar unter www.hear-the-world.com. Gerne senden wir Ihnen auf Wunsch eine gedruckte Version zu.

Hörverlust – ein unterschätztes Thema mit gravierenden Folgen:

  • Weltweit sind ca. 15 % der erwachsenen Bevölkerung von Hörverlust betroffen.1
  • Etwa die Hälfte der Fälle liesse sich durch Prävention vermeiden.2
  • Jährlich kommen rund 665.000 Kinder mit einem signifikanten Hörverlust zur Welt.3
  • 80 % der Menschen mit Hörverlust leben in Ländern mit niedrigem bis mittlerem Einkommen und haben oft keinen Zugang zu audiologischer und medizinischer Versorgung.4
  • Nur einer von 40 Menschen mit Hörverlust in Entwicklungsländern trägt ein Hörgerät.