medienmitteilung

JOEY MCINTYRE: BOTSCHAFTER FÜR GUTES HÖREN

Joey-McIntyre-raises-awareness-about-hearing-loss-Hear-the-World-Foundation

Stäfa, Schweiz, 17. März 2011

Hear the World freut sich über weitere prominente Unterstützung: Der New Kids On The Block-Sänger Joey McIntyre engagiert sich ab sofort für die weltweite Initiative, die das Bewusstsein für das Thema Hören fördert und über Hörverlust aufklärt. Der 38-Jährige – selbst Vater eines Sohnes mit Hörminderung – möchte vor allem junge Eltern und Familien auf die Bedeutung guten Hörens und die frühzeitige Erkennung von Hörverlust aufmerksam machen. McIntyre hat sich deshalb von Rocklegende und Fotograf Bryan Adams mit der Hand hinter dem Ohr, der Hear the World-Pose für bewusstes Hören, ablichten lassen. Mit seinem Engagement reiht Joey McIntyre sich in die Riege namhafter Botschafter wie Julianne Moore, Annie Lennox oder Sting ein, die sich gemeinsam mit über 40 prominenten Persönlichkeiten für Hear the World einsetzen.

McIntyre weiss aus eigener Erfahrung als Sänger und Vater, wie wichtig die Bedeutung guten Hörens ist. Als bei seinem Sohn Rhys kurz nach der Geburt ein schwerer Hörverlust diagnostiziert wurde, machte Joey McIntyre es sich zur Aufgabe, die Öffentlichkeit auf eine frühzeitige Erkennung von Hörproblemen aufmerksam zu machen und darüber aufzuklären, welche Möglichkeiten der Hörversorgung es speziell für Kinder gibt. "Als Musiker ist gutes Hören essenziell wichtig. Als ich mit der Diagnose Hörverlust bei meinem Sohn Rhys konfrontiert wurde, wusste ich zunächst nicht, wie ich damit umgehen sollte", betont McIntyre. "Dank der heutigen Hörgeräte-Technologie muss ich mir aber zum Glück keine Sorgen machen, dass mein Sohn auch nur einen Ton verpasst. Dies ist für mich Grund genug, Hear the World bei ihrer Mission zu unterstützen, die Öffentlichkeit über Hörverlust und entsprechende Lösungen aufzuklären." 

In der Schweiz sind ein bis zwei von 1.000 Neugeborenen von einer Hörminderung, der häufigsten angeborenen Sinneseinschränkung, betroffen. Je früher ein Hörverlust bei Kindern erkannt und versorgt wird, desto besser können diese sich entwickeln. Laut wissenschaftlichen Studien erreichen betroffene Kinder bei rechtzeitiger Versorgung in den häufigsten Fällen eine ebenso gute Sprachentwicklung wie Kinder ohne Hörminderung.

"Wenn es um die Diagnose eines Hörverlusts bei Neugeborenen und die einzuleitenden Massnahmen geht, sollte nicht zu lange abgewartet werden", so Prof. Dr. Norbert Dillier, Leiter der ORL-Forschungsabteilung am Universitätsspital Zürich. "Heute stehen uns Audiologen Untersuchungsmethoden zur Verfügung, mit denen wir relevante Hörminderungen bereits am zweiten Lebenstag sicher erkennen können. Eine frühestmögliche Diagnose und Therapie ist sehr wichtig. Ein Kind mit einem angeborenen Hörverlust sollte idealerweise noch vor Beginn des sechsten Lebensmonats mit den entsprechenden Hörhilfen versorgt werden, um den Erwerb der Sprache sowie eine bestmögliche psychosoziale Entwicklung sicherzustellen", so Dillier weiter.

Hear the World und Phonak setzen sich für ein flächendeckendes und standardmässig durchgeführtes Neugeborenen-Hörscreening ein. Mit diesem schmerzfreien Untersuch, der in den ersten Lebenstagen durchgeführt werden kann, kann ein angeborener Hörverlust zuverlässig festgestellt werden. So ist eine frühe Versorgung der betroffenen Kleinkinder mit Hörhilfen sichergestellt und die Sprachentwicklung kann bestmöglich erfolgen. Phonak bietet seit Jahren massgeschneiderte Lösungen für Kinder mit Hörverlust und gehört zu den Pionieren auf diesem Gebiet.

Information über Hörverlust bei Kindern