Guatemala ist das bevölkerungsreichste Land Zentralamerikas. Aber die audiologische Versorgung im Land ist sehr limitiert – in ganz Guatemala gibt es nur eine Audiologin: Paty Castellanos. Sie ist die Gründerin der Stiftung Sonrisas que Escuchan (Lächeln die hören). Hear the World unterstützt diese Organisation mit der Spende von Hörgeräten und bei der Ausbildung von Fachpersonal.

Ort & Jahr

Guatemala, 2018 - 2020

Support

Technologie Finanzierung Wissen

Hauptfokus

Kinder Die hörmedizinische Versorgung von Kindern steht im Fokus des Engagements der Hear the World Foundation und konzentriert sich vor allem auf Länder mit niedrigem Einkommen.
Ausbildung von Experten Fachwissen und eine fundierte Ausbildung auf dem Gebiet der Audiologie sind in vielen Ländern kaum oder gar nicht zugänglich. Die Hear the World Foundation unterstützt daher Projekte, bei denen Fachleute vor Ort aus- und weitergebildet werden.
Prävention von Hörverlust Die Hear the World Foundation fördert die weltweite Aufklärung zu den Themen Hören und Hörverlust und trägt so zur Prävention und zu einem besseren Umgang mit Hörverlust bei.
Programs for parents & families By supporting self-help groups for parents, the Hear the World Foundation makes an important contribution, thus ensuring that affected parents receive specific help and assistance.

Die Fundacion Sonrisas que Escuchan führt seit rund neun Jahren in ganz Guatemala Hörscreenings durch und versorgt auch diejenigen mit Hörgeräten, die es sich sonst nicht leisten könnten. Dank der Spende von Hear the World können nun mehr Kinder mit qualitativ hochwertigen Hörgeräten versorgt werden.

Wissensaufbau und Hörscreenings im ganzen Land

Paty Castellanos bildet eigenständig Spezialisten in den verschiedenen Bereichen aus. Die durch sie geschulten Mitarbeitenden führen Hörscreenings an Schulen und Neugeborenen-Screenings in Spitälern durch. Kinder und Babys mit Hörverlust werden von ihnen mit Hörgeräten versorgt. Entweder werden die Hörgeräte gleich vor Ort angepasst oder die Kinder werden in die Klinik eingeladen, um nach weiteren Tests eine detaillierte Diagnose zu erhalten.

Ausserdem führt das Team Hörscreenings im ganzen Land durch und reist dafür auch mehrere Tage in die Regionen raus. Wenn das Team in der Region ist, spricht sich das mittlerweile auch herum.

Rote Hörgeräte mit Fussballstickern für Jonathan de Jesús

Im September waren Sonova Volunteers zusammen mit Sonrisas que Escuchan Mitarbeitenden in der Region Sololá im südwestlichen Hochland Guatemalas an verschiedenen Schulen und führten Hörscreenings durch. Dies sprach sich herum und so kam am dritten Tag eine Mutter mit ihrem 4-jährigen Jungen zur Schule, da sie einen Hörverlust bei ihm vermutete. Die Hörtests bestätigten ihre Vermutung und das Team konnte dem Jungen gleich zwei neue Phonak Hörgeräte anpassen. Jonathan de Jesús entschied sich für rote Hörgeräte mit Fussballstickern. Das Team produzierte temporäre Ohrpassstücke für Jonathan – beim nächsten Besuch des Teams in der Region erhält er dann die fertigen Ohrpassstücke, die Sonrisas que Escuchan-Mitarbeitende im Labor in Guatemala-Stadt herstellen.

Wir hatten eine lange Warteliste mit Kindern, die dringend ein Hörgerät brauchen. Leider hatten die Familien kein Geld, um Hörgeräte zu kaufen und wir hatten auch keine entsprechenden Geräte, die wir den Kindern kostenlos hätten abgeben können. Dank der Unterstützung der Hear the World Foundation können wir nun endlich diese Kinder mit hochwertigen Hörgeräten versorgen»
Paty Castellanos